Cześć wszystkim!

21 Jan

Ich habe lange nichts mehr gepostet, da ich in Polen war und nach den Ferien noch Einiges in Hannover zu tun hatte 🙂 Mam nadzieję, że wypoczeliście przez ferie i że jesteście gotowi na sesję! Ich hoffe, ihr habt euch während der Ferien erholt und, dass ihr für die ’sesja‘ (Prüfungsphase) bereit seid!

Eine Woche vor Weihnachten hat der zweite Stammtisch zum Thema ‚Polskie Tradycje‘ stattgefunden. Zusammen mit Marysia, Kuba und Karina haben wir euch über sehr viele Traditionen, Feste usw. erzählt 🙂 Woran erinnert ihr euch noch? Welche Traditionen fandet ihr lustig, welche interessant oder sogar merkwürdig? 🙂 Oder gibt es vielleicht eine Tradition über die ihr gerne mehr erfahren wollen würdet?
Heute haben wir den 21.01 also?? Dzień Babci! Ich habe meine Oma schon angerufen und ihr Wszystkiego najlepszego gewünscht, macht das doch bei Gelegenheit auch 🙂 Aber natürlich eure Opas nicht vergessen, deshalb feiern wir morgen in Polen Dzień Dziadka 🙂

Ich möchte euch auch herzlich zu dem dritten und gleichzeitig auch letzten Stammtisch in diesem Semester einladen. Dieser findet am Mittwoch den 25.01, im Raum H221 um 18:30 statt. Das Thema dieses Treffens lautet ‚Studia i uniwersytety w Polsce‘. Wir werden euch aber auch außerdem über die alltäglichen Unterschiede, die wir bis jetzt bemerkt haben, zwischen Deutschland und Polen erzählen. Es wird auf jeden Fall interessant sein!

 

Widzimy się w środę i miłego weekendu!
Ola
Werbeanzeigen

Cześć wszystkim!

12 Dez

Co u was słychać? Jak się czujecie?

Wie geht es euch? Ich hoffe wszystko dobrze 🙂 (obwohl es Montag ist)

Ich habe heute zwei Fragen an euch, erstens: Czym się interesujecie? Co lubicie robić? Wir haben diese Fragen / Konstruktionen letzte Woche geübt und ich habe gedacht, ihr könnt in den Kommentaren auch nochmal schreiben, wofür ihr euch interessiert und was ihr so gerne macht. Falls ihr irgendwelche Ideen bzw. Tätigkeiten erwähnen möchtet, die ihr noch nicht kennt, dann fragt mich ruhig und ich versuche euch zu helfen 🙂

Zweitens habe ich eine Frage an die StudentInnen, die an dem Polnisch Intensivkurs Hannover-Posen teilgenommen haben. Ich bin dabei, CDs für euch zu erstellen bzw. Fotos und Videos zusammen zu kleben und es sieht so aus als ob ihr eine Menge Spaß in Poznań gehabt hättet. Wie war es? Hat es euch gefallen? Habt ihr vielleicht neue Wörter gelernt? Was hat euch besonders gut gefallen? Mam nadzieję, że wycieczka się udała 🙂

Letzte Woche sind wir ins Kino KoKi gegangen und ich kann mit Freude sagen, dass es sehr viel Spaß gemacht hat! Am Ende gab es ein Interview mit Anna Dymna. Sie ist eine polnische berühmte Schauspielerin, die in dem Film, den wir uns angeschaut haben, eine Nebenrolle gespielt hat. Sie hat uns über sich selbst, über ihre Karriere, sowie über ihre Stiftung erzählt.

Was ich euch noch mitteilen wollte ist, dass es im Kino am Raschplatz einen Film über Maria Skłodowska Curie gibt. Sie war eine polnische Physikerin und Chemikerin, die zwei Nobelpreise sowohl in Physik, als auch in Chemie gewonnen hat. Ich habe den Film noch nicht gesehen, wenn ihr Lust habt gemeinsam ins Kino zu gehen, könnt ihr mich gerne anschreiben, wenn ihr alleine gehen wollt, ist es natürlich auch kein Problem 🙂 Ich hoffe es gibt auch einige Vorführungen im Januar, der Film ist aber neu, er läuft seit dem 01.12 in den Kinos.

Ich wünsche euch eine schöne und erfolgreiche Woche und widzimy się w środę o 18:30 w H221! (wir sehen uns am Mittwoch um 18:30 im Raum H221!)

Pozdrawiam,

Ola

Cześć kochani!

2 Dez

Mam na imię Ola, jestem z Gdańska, ale studiuję i mieszkam w Hanowerze. Ich bin Praktikantin im Fachsprachenzentrum im WiSe 2016/17 und ich denke, einige von euch kennen mich schon aus den Polnisch Kursen, wo ich als Sprachassistentin arbeite 🙂
Wie ihr schon bestimmt bemerkt habt, hat niemand diesen Blog seit 2012 geführt und ich würde das nun sehr gerne ändern.
Erstens habe ich eine Frage an euch, die meine Vorgängerinnen in dem letzten Beitrag gestellt haben, welches polnische Wort ihr am interessantesten bzw. am schwersten (bis jetzt) findet? Ihr habt schon seit dem Anfang des Semesters einiges gelernt, oder habt ihr vielleicht Fragen zu Wörtern, die ihr irgendwo gehört habt und wisst nicht, wie man die benutzt? Ihr könnt mich gerne immer fragen, ich werde immer versuchen eure Fragen, so gut wie ich kann, zu beantworten.
Die zweite Sache, die ich in meinem ersten Beitrag besprechen möchte, sind „polskie środy w FSZcie“. Es ist eine Reihe von Treffen über Polen, die ich in diesem Semester organisiere. Vorgestern haben wir uns zum ersten Mal getroffen und Polen ein bisschen mehr kennengelernt, sowohl sprachlich, als auch kulturell! Ich möchte mich nochmal bedanken, dass ihr so zahlreich erschienen seid und dass ihr mitmachen wolltet! Ich denke und hoffe, dass alle etwas Neues gelernt haben! Für mich war das ein neues Erlebnis und ich bin auf jeden Fall auf das nächste Treffen gespannt!
Nächstes Mal treffen wir uns am 14.12.16 im FSZ, im Raum H221 (zweiter Stock) und werden uns mit dem Thema – Polskie Tradycje beschäftigen. Ihr seid alle herzlich eingeladen, es wird auf jeden Fall interessant sein! – Also kommt vorbei! 🙂
Jeszcze jedna informacja!
10 grudnia o godzinie 17:00 idziemy do kina KoKi na polski film „Ekscentrycy, czyli po słonecznej stronie ulicy”. Am 10.12.16 gehen wir ins Kino KoKi auf den polnischen Film Exzentriker. Auf der Sonnen Seite der Strasse. (Der Film ist auf Polnisch aber natürlich mit deutschen Untertiteln) Idziemy razem z Panią Agnieszką, ich hoffe ihr könnt auch mitkommen 🙂  Mehr Informationen findet ihr hier http://www.filmlandpolen.de/index.php?id=544.

To tyle na dzisiaj,
Miłego weekendu,
Ola

Cześć kochani!;)

23 Okt

Wie geht’s Euch nach den Sommerferien? Habt ihr gut erholt? Einige von euch haben aber nicht faulenzt!;)  Woher weiß ich das? Ich weiß, weil ich als Sprachassistentin im einem dreiwöchigen Polnisch-Intensivkurses  teilgenommen habe. Der Kurs hat vom 27.08.2012 bis zum 13.09.2012 am FSZ der Leibniz Universität Hannover stattgefunden. Der Kurs bestand aus Sprachunterricht und einem Block zur polnischen Landeskunde. Nach dem Kurs in Hannover bekamen die Studierende die Gelegenheit, die erworbenen Sprach- und Landeskenntnisse während des sechstägigen Aufenthalts in Posen zu vertiefen. Ich habe mich richtig gefreut, dass ich die Kursteilnehmer kennen gelernt habe;) Es war echt schön, zusammen Bigos zu kochen, Polonäse zu tanzen oder ins polnische Laden einkaufen zu gehen! Das hat mir richtig Spaß gemacht;) Ich glaube, sie haben auch viel Spaß daran, oder…?;) Ich muss auch vor Euch prahlen, dass sie auch eine tolle Überraschung für mich zum Geburtstag vorbereitet haben, und zwar- ein Kuchen mit Kerzen! Sie haben auch dabei ganz schön ‚Sto Lat‘ gesungen;)

Ich habe jetzt eine Frage an meine lieben Studenten!  Könntet ihr euch mitteilen, welches polnische Wort  am interessantest  findet  ( schreibt bitte auch dieses Wort auf Deutsch). Ich möchte auch wissen, womit ihr Polnisch und Polen assoziert? Ich bin auch neugierig und meine Leser auch :D, welche Eindrücke nach dem Kurs in Hannover und nach dem Aufenthalt in Posen habt?

Ich warte auf Eure Einträge! Trzymajcie się ciepło:)!

Joanna

„Kochaj mnie nieprzytomnie, jak zapalniczka płomień…“ Pamiętacie? ;)

16 Jul

Am letzten Donnerstag haben wir uns im Fachsprachenzentrum getroffen, um polnische Lieder zu singen. Obwohl es einige technische Probleme gab, haben wir viel Spaß dran. Es sind nur ein paar Leute gekommen, aber trotzdem haben wir laut gesungen und es war sehr gemütlich. Wir haben zwar nicht professionell gesungen, aber es zählt etwas anderes – eine gute Atmosphäre und schoenes Zusammensein.

Czy pamiętacie może jeszcze jakieś piosenki, które śpiewaliśmy? Która wam się najbardziej podobała?

Miłego wieczoru 🙂

Co dostaliście pod choinkę?

16 Jul

Hallo Leute! Cześć wszystkim!

Letztes Mal bei Agnieszka haben wir über Weichnachten gesprochen, obwohl wir für das echte Weihnachten noch warten müssen. Wir haben ein bisschen über polnische Traditionen und Speisen erzählt. Wir haben den Studenten auch erzählt , wie wir dieses Fest verbringen. Ihr weisst schon etwas über unsere Bräuche und jetzt seid ihr dran 😉 Wir sind neugierig, was ihr von mikołaj/gwiazdka oder gwiazdor bekommen habt, ob ihr zu Hause choinka hattet und ob ihr zum Heligabend karp gegessen habt?

Do zobaczenia w środę 🙂

Nie bądź nosorożcem, odważ się być motylem!;) – sei kein Nashorn, sondern wag dich, ein Schmeterling zu sein!

10 Jul

Die Kursteilnehmer, die bei unserem Lyrikabend waren, wissen, was wir mit dem Titel gemeint haben. Diese Worte kommen aus dem Gedicht „Nosorożec“ von Tadeusz Różewicz. Während des Lyrikabends haben wir überlegt, was eigentlich bedeutet, ein Nashorn zu sein. Oft haben wir solches Gefühl, dass wir im Nashornhaut leben. Wir machen sehr oft das, was die Gesellschaft von uns erwartet und nicht das, was wir selbst eigentlich möchten. Im Gedicht war eine schöne Metapher des Horns, unter dem sich alle unsere Ängste, Vorurteile und Nachteile verstecken. Wir träumen oft davon, dieses Horn loszuwerden, aber die anderen erinnern uns ständig, dass wir nicht fähig sind, etwas mehr zu schaffen und ein Schmeterling zu sein…

Wir haben noch viele andere Gedichte gelesen und interpretiert. Es wäre schön, wenn ihr eure Reflexionen mit unseren lieben Lesern teilen können;) Lasst eure interessante Gedanken nicht für euch selbst, sondern gebt ihr die Chance den anderen, das Leben von der schönsten und nachdenklichen Seite zu genießen.

Do usłyszenia! Powodzenia w zapomnieniu o rogu!;)

eure lieben Joanna und Karolina